Aktuelle Nachrichten

21.05.2019

Dem Filmdreh folgt jetzt die Filmvorführung

Am 17. Juni 2019 wird im Waldsanatorium der dort entstandene Film vorgeführt.


Das Waldsanatorium war im April des vergangenen Jahres ein Filmschauplatz. Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film München drehten unter der Regie von Artjom Baranov mehrere Tage lang einen Abschlussfilm. Für die Bewohnerinnen und Bewohner war die Drehzeit sehr spannend. Es überraschte sie, welcher Aufwand an Zeit und Gerät dafür notwendig war und wieviele Personen an dem Film mitarbeiteten. Zwischen den Bewohnern und den Studenten ergaben sich viele Begegnungen. Bewohner und Mitarbeiter freuen sich jetzt auf die Vorführung des fertigen Films im Waldsanatorium, die am Montag, 17. Juni 2019, um 16 Uhr stattfindet.

Der Inhalt des Films: Anjas (36) Tochter ist sterbenskrank: Elli (13) braucht dringend ein Spenderherz, doch es findet sich keins. Plötzlich eröffnet sich eine neuartige medizinische Möglichkeit: Elli könnte ein Schweineherz transplantiert bekommen. Anja ist so glücklich wie noch nie, doch Elli lehnt ab, da sie nicht will, dass ein Schwein extra für sie geboren und umgebracht wird..

PIG HEART ist eine Geschichte von einer kleinen Heldin, die nicht in den Konventionen der Welt, in der sie aufwuchs, denkt. Sie ist viel mehr bereit eine neue Welt in ihrem Kopf zu schaffen, weil sie ihrer Empathie für das Leben folgt. Sie ist eine Heldin, die die Stimme für die Tiere erhebt. Ein Mädchen, das nichts mehr liebt als ihr eigenes Leben, und gerade deshalb nicht bereit ist, ein anderes für sich sterben zu lassen.


wish4book b-ass.org